Sie sind hier: Startseite » Urlaub am Bauernhof » Anreise

Anreise

So finden Sie zu uns:

Über Deutschland bis zur Autobahnausfahrt Kramsach:

Von München fahren Sie auf der A8 ca. 60 km in Richtung Österreich bis zum
Autobahndreieck Inntal.
Von hier auf der A93 und A12 ca. 60 km Richtung Innsbruck. Nach der Autobahnausfahrt
Wörgl West kommt dann die Autobahnausfahrt KRAMSACH - Alpbachtal.

Wenn Sie, von München kommend, lieber die Route über den Achenpaß wählen
möchten, müssen Sie bei Holzkirchen die Autobahn verlassen und fahren über Tegernsee,
Rottach-Egern, Wildbad Kreuth weiter zum Achenpaß. Entlang dem Achensee fahren Sie bis
Wiesing. Dort müssen Sie diese Straße gleich nach der Innbrücke verlassen und nach Brixlegg (Richtung Wörgl) abfahren.

Über Italien bis zur Autobahnausfahrt Kramsach:

Von Bozen fahren Sie auf der A22 und A13 ca. 120 km über den Brennerpaß Richtung
Österreich bis zum Autobahndreieck Innsbruck.
Von hier auf der A12 ca. 45 km Richtung Kufstein. Nach der Autobahnausfahrt Zillertal u.
Wiesing kommt dann die Autobahnausfahrt KRAMSACH - Alpbachtal.

Von der Autobahnausfahrt KRAMSACH - Alpbachtal bis zum GASTEIGHOF:

- Gleich nach der Abfahrt biegen Sie nach links ab Richtung Brixlegg, das Sie nach Befahrung eines Kreisverkehrs erreichen.
- In Brixlegg ist wieder ein Kreisverkehr, den verlassen Sie in Richtung Alpbachtal. Auf der Landesstraße fahren Sie nun weiter.
- Reith i. Alpbachtal können Sie rechts liegenlassen und umfahren es in einem Tunnel. Ungefähr 1 km nach dem Tunnel kommt links der Bauhof der Gemeinde.
- 100 m nach dem Bauhof biegen Sie rechts nach Hygna ab.
- Nach ca. 1,5 km gabelt sich der Weg in Hygna bei einer Kapelle, hier links Richtung Kolber.
- Nach ca. 0,5 km wieder links Richtung Kolber. Noch 1,5 km weiter und Sie sind am Gasteighof!

Wenn Sie irgendwo nicht klarkommen, rufen Sie uns am besten an: +43 5337 62129

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in Österreich die Autobahnen mautpflichtig sind. Vignetten bekommen Sie an den Grenzübergängen, bei den Autofahrerclubs und Trafiken. Im Internet können Sie sich unter https://www.asfinag.at/ näher informieren.